Freitag, 7. Juni 2013

Und friedlich fließt die Hölle...

Jetzt hat die Großache wieder das friedliche Gesicht aufgesetzt. Fließt seelenruhig vor sich hin und keiner kommt auf die Idee welche Zerstörungskraft in ihr steckt. Man kennt die Bilder noch von 2002 und dachte sich, dass es heuer wieder um Donau und Co geht. Doch am Sonntag in der Früh wurden wir alle von den Ausmaßen der Flut überrascht. Wobei der Zenit des Wassers erst am Sonntagmittag erreicht wurde. Zum Glück wurde in den letzten Jahren viel gebaut um Schlimmeres zu verhindern. Doch an Schlimmeres will keiner mehr denken, bzw. kann sich kaum jemand vorstellen. Wir hatten mit 70 bis 80cm Dreckwasser im Haus noch ein gutes Los gezogen. Bei andere Häuser nur 100m nördlich schaut die Welt schon anders aus. Ist man zu Hause fertig mit dem Tagessoll, so hilft man bei Nachbarn. Gearbeitet wird miteinander und die Menschlichkeit wird großgeschrieben. Fast schon schade, dass so etwas passieren muss um wieder auf solche Werte aufmerksam zu werden...

Fotoalbum Hochwasser


So nach und nach steht unser Erdgeschoss leer und die Entfeuchter laufen auf Hochtouren. Jetzt muss man sich noch in Geduld üben. Denn mehr kann man zum jetzigen Zeitpunkt nicht mehr tun... 

Kommentare:

  1. Ja hawedere....
    I hoff das bei eich wieder alles trocknet...

    I hab da bei dem anderen post irgendwie vergessen das i wieder amoi rein schau und lies obst was drauf gschrieben hast...
    Owa ja du hast recht kob i bins!!!!

    Bin ein ziemlich fleißiger "Leser" geworden...

    greetz

    AntwortenLöschen
  2. Haha.
    Ja i bin jeden Tag beim Luftentfeuchter ausleeren und jetzt hab i grad an Garten abtragen. Da wir jetzt Ölscheichs sind =) Öltanks von den Nachbarn hats zerrissen und bei uns ist recht viel im Garten zurückgeblieben. Da wächst kein Gras mehr drüber. Deshalb hab i die erste Humusschicht abtragen...

    Bis dann amoi
    Matze

    AntwortenLöschen