Mittwoch, 13. August 2014

Testing Holidays

Nach 5 Jahren mit feinstem Service alla Tomas Pellicci hab ich meinen Aeros aufgrund der Angst zu viel an Wert, bzw. Geld, zu verlieren verkauft. Nochmals will ich mich für den super Service von Tomas und den 5 Jahren Aeros bedanken.
Castelluccio blüht...
Somit war ich Drachenlos…
Claudia und ich beschlossen dem Schmuddelwetter zu entfliehen und packten unser Auto voll. Der Trip führte uns nach Ancona. Ein kleiner und feiner Strand inmitten eines Naturschutzgebietes den ich aus meiner „Jugend“ kenne. Leider war er aufgrund der Überfischung und der Ferienzeit in Italien nicht mehr so einsam und naturbelassen wie ich ihn in Erinnerung hatte. Egal, nach zwei Tagen am Meer haben wir meist eh genug. Somit entschieden wir uns zum Cucco / Sigillo zu fahren um uns dort die Italienische Meisterschaft anzuschauen. Manfred Ruhmer brachte extra seinen Laminar mit und ich konnte diesen testfliegen. Nach drei Stunden feinstem Fliegen und der ein oder anderen Handling und Leistungsüberraschung entschied ich mich gegen eine Toplandung und flog zum Landeplatz. Eine Carbonkiste wie diese will man nicht crashen…
Wings Over Visso Skiing Resort
Wolfi organisierte mir einen weiteren Testflug. Nach dem letzten Task konnte ich den T2C von Tullio testfliegen. Der Drache hat bis auf ein kleines Transportmalheur, nur 7 Flüge und die feinste Einstellung des WM dritten Fillippo Oppici genossen. Nach dem ersten Testflug war ich vom Handling begeistert. Am nächsten Tag durfte ich ihn nochmals fliegen und realisierte erst wer der „Vorbesitzer“ war… Saucool. Nach über 6 Flügen an einem Tag und nur einmal zusammenbauen hatte ich dann auch genug und wir packten unsre Sachen um in eines der schönsten Fluggebiete überhaupt zu fahren: Castelluccio!

Starting at Cucco
Der Drache war mehr oder weniger schon gekauft und somit konnte die Reise mit neuem Gerät fortgesetzt werden. Wandern, drei Flüge auf der Forca und ein Meet & Greet mit Timi, Regina, Tobi und Kika waren ein feiner Abschluss unsres Italientrips. Leider musste ich meine Black Mamba noch verliefern und mussten deshalb frühzeitig ins regnerische Österreich zurückkehren. Dank Claudias Fahrkünsten war das aber auch kein Problem und die über 800km schüchterten uns nicht mehr ein…

Cucco Lifestyle: Abends ists am schönsten
Leider sind die Bilder auf Grund der verschiedenen Cameras etwas durcheinander...
Und die "Äktschnbüdl" vom Tobi werden Anfang September nachgereicht.

Kommentare:

  1. Huhu,
    ich bin morgen dran mit dem Paragleiten und schon sehr aufgeregt. Es geht hoch hinaus und hoffentlich habe ich hier auch einen so tollen Ausblick :)

    Grüße aus Enneberg

    AntwortenLöschen
  2. Hi Matze, Araldo showed me some of your pictures of the world champs in Annecy. I'd like to publish one or two in the Dutch hanggliding magazine in high resolution. Could you contact me about that? My e-mail is gijswanders at hotmail.com Thanks!

    AntwortenLöschen
  3. Sehr cool!
    Ich wollte Paragleiten im Urlaub eigentlich auch ausprobieren, hatte aber viel zu große Angst :(
    Dafür hab ich mir die Wanderstöcke geschnappt und bin losgegangen. Dabei habe ich aber einige Flieger gesehen - die sahen toll aus :)

    AntwortenLöschen
  4. Das muss ich auch unbedingt mal wieder machen. Das ist fast die beste Sportart, die ich je ausprobiert habe :)

    AntwortenLöschen